Atelier Birgit Sommer
Atelier  Birgit Sommer
Foto: Borchert

 

Macht der Drei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu Ehren der Matronen entwickelte ich diesen Ort der Kommunikation mit direktem Bezug zum nahe gelegenen Matronenheiligtum, der sogenannten Görresburg.

 

> Archäologischer Landschaftspark in der Eifelgemeinde Nettersheim | seit 2014

Konzeption + Ausführung

Abweichend von der Darstellung auf den Weihesteinen, veränderte ich die typische Anordnung der nebeneinander sitzenden Matronen. Jeder Göttin ist ein eigener und freistehender Thron mit dazu gehörenden Seitenelementen gewidmet.

 

Im  Kreis aufgestellt, kann nun von | Angesicht zu Angesicht | kommuniziert werden.

Gemäß ihrer Lebensalter wurden von mir folgende Materialien gewählt, die jedoch individuell zu betrachten sind.

 

Der jungen Matrone ist Metall zugeordnet. Ihr Seitenelement zeigt, im Gegensatz zu den der Älteren, mit der Spitze zur Mitte der Installation. So kann auf diesem Thron sitzend, das Gefühl von dynamisch nach vorne gerichteten Flügeln entstehen. Ein symbolischer Aspekt, der vornehmlich der Jugend vorbehalten ist. Ihr Blick ist auf den gegenüber liegenden Abenteuerspielplatz gerichtet.

 

Die nährende und mütterliche Matrone wurde aus Holz gefertigt. Sie schaut auf die nahegelegenen Werkhäuser.

 

Aus Stein besteht die weise und alte Matrone. Ihre Blickrichtung weist zur Görres-burg hin.

 

Auch in der kreisrunden Bodenplatte, tauchen die 3 Altersstufen auf. Den Thronen farblich entsprechende Pflastersteine, formen Segmente und Bögen. Diese sind so gestaltet, dass der jeweilige Thron in seinem eigenen "Alter", die Lehne bereits in einer anderen Altersstufe steht.

 

Die Einteilung in einzelne Felder und Ringabschnitte setzen den Lebenskreislauf sym-bolisch, sowohl horizontal als auch vertikal in einem stetigen Prozess fort.

 

Klare und schnörkellose Formen verleihen dem Kunstraum eine besondere Ästhetik. Großformatige Ausschnitte in Ellipsenform ermöglichen Transparenz in alle Rich-tungen, verbinden das Innen mit dem Außen.

 

Auch hier taucht die Zahl Drei auf. Auf einem Thron sitzend, bilden die Form des Kopfes, das Oval des Seitenelements und der Thronlehne, drei hintereinander ge-setzte Ellipsen.

Standort

Die | Macht der Drei | befindet sich am Rundweg des  Archäologischen Landschafts-parks, sowie dem Eifelsteig und dem Erlebnispfad.

In nur wenigen Minuten Fußweg ist der Kunstraum vom Nettersheimer Bahnhof, wie auch dem Naturzentrum Eifel, bequem zu erreichen. Von der Görresburg aus werden ca. 20 min benötigt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birgit Sommer